An der schönen blauen Donau…
Login
You are here: TravelReports >> AnDerDonau
Dieser Artikel erschien erstmals im April 2007 auf http://amazing-development.com.

Ich hab ja lange gebraucht, um mich zu entscheiden, tatsächlich eins zu kaufen, aber seit einer Woche habe ich eins! Und bin damit schon auf der Donau (bei Sigmaringen), dem Pfinzkanal und der Alb (Karlsruhe) herumgepaddelt.

Fahr’n wie ein Kanadier

Über Ostern waren wir nämlich an der Donau. Eigentlich wollten wir nach Hausen, aber der Campingplatz dort hatte noch zu, so daß wir 15km weiter nach Sigmaringen ausweichen mußten. Von Sigmaringen nach Laiz und zurück habe ich fast eine Stunde gebraucht, obwohl es wirklich nicht weit ist. Aber das Puffin Sport unterscheidet sich doch in seinen Fahreigenschaften erheblich von dem Ally Explorer, mit dem ich sonst unterwegs bin: zuerst mal ist es eigentlich als Kajak gedacht, man sitzt also tiefer. Da kann man es natürlich mit einem Stechpaddel nicht vernünftig fahren, also mußte ich mich hinknien, und dadurch ist der Schwerpunkt höher und das ganze Boot instabiler - ich hab mich während der ganzen ersten Fahrt fast gar nicht bewegt im Boot blinking smiley. Außerdem ist es wesentlich wendiger, d.h. es fährt absolut gar nicht freiwillig geradeaus, und nach der langen Winterpause waren meine Steuerfähigkeiten noch etwas eingerostet. Und auf der Hinfahrt mußte ich gegen die Strömung paddeln und flußabwärts war dann Gegenwind (der natürlich ausgerechnet dann erst aufgefrischt hat!). Und nicht zuletzt war ich insgesamt aus der Übung. Aber das wird sich jetzt schnell bessern; auf dem Pfinzkanal hab ich für 7km schon nur noch 2 Stunden gebraucht. Und heute war ich auf der Alb unterwegs, über die im Kanuführer steht

Unterhalb [von] Ettlingen ist die Alb [...] fahrbar, wegen zahlreicher Wehre und der Einleitung des Abwasserkanals der Stadt Karlsruhe ist von einer Befahrung [...] dringend abzuraten

Allerdings hat die Alb auf dem Stück, wo ich unterwegs war, kein einziges Wehr, und der Abwasserkanal geht erst kurz vor dem Rhein und nicht kurz hinter Ettlingen da rein. In Karlsruhe fließt die Alb durch eine Parkanlage, die Günter-Klotz-Anlage. Abgesehen davon, daß die an so einem schönen sonnigen Tag natürlich von allen möglichen Leuten überfüllt ist, ist das eine sehr schöne Gegend. Die Alb hat eine flotte Strömung und einige lustige kleine Stromschnellen. Inzwischen hab ich mich auch an das kippelige Boot gewöhnt und daß es so wendig ist, ist auf so einem kleinen Fluß eher nützlich als hinderlich.

Das sieht aus, als ob es ein unterhaltsamer Sommer wird, wo ich fast jeden Tag nach der Arbeit paddeln kann - praktischerweise fast genau bis zur Firma meiner besseren Hälfte, so daß ich das Boot dann noch nicht mal alleine bis zur nächsten Straba-Haltestelle tragen muß smiley